Aufruf zu zwei Gestaltungswettbewerben

Die Gemeinde Pösing möchte einen der Aufenthaltsräume des neuen Pösinger Bürgerhauses von Bürgerinnen und Bürgern gestalten lassen.

Dazu sind zwei Gestaltungswettbewerbe ins Leben gerufen worden.

Einmal ein Wettbewerb zur Gestaltung von Bildern und ein zweiter Wettbewerb zum Entwerfen von Sitzgelegenheiten.

Nach folgenden Kriterien sollen die Einrichtungsgegenstände gestaltet werden:

Die Bilder sollen einen Bezug zum Pösinger Wappen haben. Die Werke sollen flach sein und an die Wände gehängt werden können. Material und Ausführung können frei gewählt werden.

Die Kunstwerke können gerahmt oder auch ohne Rahmen sein. Es können Bilder, Fotografien, Drucke, Typographien oder andere Techniken umgesetzt werden. Die maximale Größe ist DIN A0.

Wichtig ist, dass immer mindestens ein Merkmal des Wappens erkennbar ist, oder ein Bezug zum Wappen hergestellt werden kann.

Die Stühle müssen stabil und benutzbar sein und dürfen nicht zu schwer sein, damit sie bei Veranstaltungen versetzt werden können. Es können Stühle bemalt, selbst gebastelt, dekoriert, verziert oder anderweitig ausgestaltet sein. Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Inspiration für diesen Wettbewerb war die Künstlersäulenhalle STOA 169 in Polling von Bernd Zimmer.

Für die Gewinner winken lohnenswerte Preise.

Im Zuge der Kulturwoche soll dann auch die Verleihung der Preise mit Siegerehrung stattfinden.

Teilnehmen können gerne auch Interessierte außerhalb des Pösinger Gemeindegebietes.

Flyer Gestaltungswettbewerb hier als PDF laden